Das Praktikum

Das Praktikum ist eine zeitlich befristete Erwerbstätigkeit mit Ausbildungscharakter, die praktische Erfahrung vermittelt. Der Kaufmännische Verband erklärt, wann es sinnvoll ist.

Ein Praktikum ergänzt entweder Ihre theoretische Bildung oder überbrückt Ihre vorübergehende Ausbildungs- bzw. Erwerbslosigkeit. Entsprechend steht das Lernen und nicht das tägliche Verrichten der Arbeit im Vordergrund. Als Praktikant/in haben Sie Anspruch auf angemessene Entlöhnung.


Praktika sind nicht in allen Lebens- und Ausbildungssituationen sinnvoll. Grundsätzlich sind Praktika zu den nachfolgenden Zeitpunkten für Sie denkbar:

  • vor und nach der Lehre

  • während oder nach der Handels(mittel)schule

  • nach dem Gymnasium

  • während oder nach dem Hochschulstudium

  • als Wiedereinstieg


Lesen Sie, wann ein Praktikum Sinn macht

Lohn im Praktikum


Obwohl ein Praktikum Ausbildungscharakter hat, ist eine Entschädigung gerechtfertigt. Denn als Praktikant/in nehmen Sie dem Betrieb dennoch Arbeit ab. Die Höhe Ihres Lohnes orientiert sich in erster Linie an Ihrem Ausbildungsstand. Sind Sie gut ausgebildet, können Sie schnell qualifizierte Arbeit übernehmen. Dann fällt Ihr Salär etwas höher aus. Sind Sie weniger gut ausgebildet und wahrscheinlich eher jung, brauchen Sie intensivere Betreuung und Begleitung. Der Lohn ist demenstprechend tiefer.


Weitere Informationen finden Sie in der Info-Schrift "Salärempfehlung" -

hier geht es zu den Info-Schriften
Sinn und Unsinn eines Praktikums.
Lesen Sie mehr
Werden Sie Mitglied. Das lohnt sich!


Ihre Vorteile auf einen Blick.


Zu den Mitgliedervorteilen