kfmv_Startup_Double_40_0299_RGB_300dpi
Zur Übersicht

Berufsbildung
Der Lehrbetrieb als Lernprozessbegleiter (z.B. beim üK-Kompetenznachweis)

Das Selbstorganisierte Lernen hält vermehrt Einzug in die berufliche Grundbildung und je nach Lernort ist auch dessen Bedeutung gestiegen. Erfahrungen weisen darauf hin, dass nicht alle Lernenden gleich schnell und leicht Zugang zu dieser (für viele) neuen Methode finden. Zur optimalen Begleitung von Lernenden muss der Lehrbetrieb zum Lernprozessbegleiter werden!
Erweitern Sie Ihr Know-How rund um das Selbstorganisierte Lernen und erfahren Sie, wie Ihre Lernenden beim Selbstorganisierten Lernen (z.B. im Zusammenhang mit einem üK-Kompetenznachweis) gezielt und individuell begleitet werden können.

Zielgruppe

  • Berufsbildner/innen und Praxisbilder/innen

Ziel

Die Teilnehmenden erhalten Sicherheit im Umgang mit dem Thema Selbstorganisiertes Lernen sowie der neuen Rolle als Lernprozessbegleiter und werden betr. der Aktualität der modernen Lernsituationen sensibilisiert.

Inhalt

  • Instrumente des Selbstorganisierten Lernens
  • Von der Theorie zum nutzbringenden Einsatz in der Praxis
  • Branchenspezifische Besonderheiten

Arbeitsweise

Vermittlung von Theorie- und Praxiswissen, Diskussionen im Plenum

Leitung

Christina Häni, Ausbilderin FA, langjährige Erfahrung als Berufs- und Praxisbildnerin, Inhaberin «B3 – Beratung in Berufsbildung GmbH»

Daten

Freitag, 30. November 2018, 08.30 bis 12.00 Uhr

Ort

Kaufmännischer Verband Bern, Schlösslistrasse 29, 3008 Bern

Kosten

Mitglieder CHF 188.00, Nichtmitglieder CHF 235.00
WBP-Mitglieder CHF 178.00

Hinweise

Sie erhalten einen Ein- und Überblick der unterschiedlich angewendeten Methoden bzw. Instrumente und wie Sie diese gewinnbringend in den Arbeitsalltag integrieren können.

Erweitern Sie mit nur einem halben Kurstag Ihren Horizont und verschaffen Sie sich den entscheidenden Durchblick!

Jetzt anmelden