kfmv_Startup_Double_40_0299_RGB_300dpi
Zur Übersicht

Selbstmanagement
Digital Detox – die Digitalisierungswelle mit Achtsamkeit gestalten

Mit einem selbstfürsorgenden Blick begegnen Sie dem digital beschleunigten Alltag und erfahren, wie sich dieser auf unser Leben auswirkt. Die gesunde Balance zwischen erfolgreich arbeiten und always-on sein und gleichzeitig die Kontrolle über unser Leben zu gewinnen, wird zunehmend schwieriger. Sie erhalten Informationen, pragmatische Tipps und gezielte angeleitete Achtsamkeitsübungen, um der Digitalisierungswelle sorgsam und bewusst zu begegnen. Sie wollen ja bestimmt lieber auf der Welle reiten, als von ihr überspült zu werden!

Zielgruppe

  • Alle, die die Digitalisierung acht- und sorgsam für sich gestalten und dem „digital detoxing“ vorbeugen wollen.

Ziel

Die Teilnehmenden erarbeiten mit Impulsen und Erkenntnissen aus der Ernährungs-, Bewegungs- und Wahrnehmungspsychologie eigene Werkzeuge, um mehr Ruhe in der digitalen Beschleunigung zu erlangen, damit sie den Arbeitsalltag 4.0 achtsam und bewusst gestalten können.

Inhalt

  • Was macht die Digitalisierung mit unserem Körper und Geist?
  • Wie finde ich die Balance zwischen fremdbestimmtem always-on und selbstbestimmtem Umgang mit der digitalen Beschleunigung?
  • Wie kann ich meine Wahrnehmung steuern?
  • Was kann ich aktiv in meinem Alltag tun, um für Entspannung und digitale Entgiftung zu sorgen?

Arbeitsweise

Fachinformationen, Diskussionen, pragmatische Tipps und angeleitete Übungen

Leitung

Corinne Spahr, BSc BFH, Ernährungsberaterin SVDE, dipl. Erwachsenenbildnerin HF, MBSR-Lehrerin, Zentrum für Ernährungsberatung + Bewegung Bern

Daten

Freitag, 1. März 2019, 08.30 bis 12.00 Uhr

Ort

Kaufmännischer Verband Bern, Schlösslistrasse 29, 3008 Bern

Kosten

Mitglieder CHF 188.00, Nichtmitglieder CHF 235.00

Jetzt anmelden